Allgemeine Fragen

Sie haben die Möglichkeit per Telefon/Fax oder direkt hier auf der Seite über unseren Online-Shop bestellen.

Wir versenden in der Regel mit GLS
Da die Lieferung mit GLS sehr schnell ist, kommt die bestellte Ware im Normalfall innerhalb der nächsten 1-2 Werktage bei Ihnen an.

Wir bieten auch die Lieferung einer Express Lieferung, kontaktieren Sie uns dazu bitte persönlich.

Sie können alle unserer Betriebsanleitungen auf der Hompage als Pdf. Datei herunterladen

Die Stromversorgung ist im Normalfall mit einer 12Volt Batterie. Wir raten dazu eine alte Autobatterie zu nehmen.

Des Weiteren besteht auch die Möglichkeit der Stromversorgung über ein 230Volt Steckernetzteil.



Purivox Knallschreckgeräte

Ja, im normalen Lieferumfang eines Neu-Gerätes befinden sich 2x 6 Volt Typ 4R25 Blockbatterien. Diese sind mit einem Papierstreifen gesichert, dieser muss vor dem ersten Betrieb entfernt werden.

Unter normalen Bedingungen, dass heißt einer Arbeitszeit von circa 12 Stunden am Tag und einer Pausenzeit von 8-16min, halten die Batterien circa 6-8 Wochen. Dies hängt jedoch auch stark von Umwelteinflüssen (Kälte) ab. Des Weiteren schwankt natürlich die Leistung jeder Batterie.

Hierbei kann Ihnen unser Schallpegelrechner helfen. Mit diesem können sie die Entfernung sowie Schussanzahl berechnen.

Mit dem speziell für die Knallschreckgeräte gefertigen Gasregler werden die Geräte mit der Gas-Flasche verbunden. Es gibt 3 verschiedene Anschlusstypen des Gasregler.
Beachten Sie bitte das der Betrieb der Purivox Knallschreckgeräte nur mit den Original Purivox Gasdruckreglern empfohlen wird.
Ein Standard Gasdruckregler wie der eines Gasgrills oder Heizstrahlers darf nicht mit den Purivox Knallschreckgeräten verwendet werden.

Nein, die Propan Gasflasche muss selbst gekauft werden. Ist jedoch in der Regel in jedem Baumarkt erhältlich.

Nein, Purivox Knallschreckgeräte benötigen keinerlei Zulassung. Jedoch muss der Abstand zur nächsten Bebauung sowie die Schussanzahl beachtet werden. Nutzen Sie dazu unseren Schallpegelrechner.

Ein, durch unsere Elektronikeinheit ist eine Gewöhnung sehr unwahrscheinlich. Mithilfe verschiedenster Einstellungen wird der Gewöhnung entgegengewirkt. Es ist jedoch sehr wichtig die Elektronikeinheit korrekt einzustellen.

Des Weitern empfehlen wir immer unterschiedliche Vogelabwehrgeräte Typen zu kombinieren.

 


BirdGard Akustische Vogelabwehr

Die BirdGard Geräte arbeiten mit den Angst- und Todesschreie der Vögel. Sobald die Vögel diese Schreie hören ist das für sie eine Warnung und verursacht einen Fluchtinstinkt und sie fliegen fort. Auf den Geräten sind 8 einzelne Stimme gespeichert.Diese lassen sich bei allen Geräten frei wählen.

Des Weiteren ist es möglich bei jedem Gerät die Pausenzeiten; Tag-Nachtmodus; Zufallswiedergabe und eine stufenlose Lautstärkereglung.

Bei der Aufnahme dieser Schreie wurden keine Vögel in irgendeiner Art verletzt oder getötet!

Die Aufnahmen stammen von Beringungsstationen in denen die Vögel beringt werden. Hierbei schreien die Vögel aus Angst um ihr Leben und um ihre Artgenossen zu warnen. Diese Schreie wurden digital aufgezeichnet und auf den Mikrochips gespeichert.

Sie können sehr einfach mithilfe des Vogelführers Ihre Vögel bestimmen. Wir programmieren dann den Chip mit den Angst- und Todesschreien genau für diese Vögel.

Nein. Auf dem Chip mit den verschiedenen Schreien sind insgesamt 8 Schreie. Von diesen insgesamtn 8 Vogelstimmen sollten immer nur 4 Stück aktiv sein. Diese muss man circa alle 5-7 Tage einmal wechseln. Des Weiteren kann noch mit der Einstellung der Pausenzeiten die Gewöhnung verhindert werden.

Die Ergebnisse sind direkt nach dem Einschalten des Gerätes zu sehen. Da es bei manchen Arten eine Weile dauern kann, bis diese vollständig aus dem Gebiet verschwunden sind, ist es ratsam rechtzeitig mit der Vogelvergrämung zu beginnen.

Nein, da die Stimmen auf den BirdGard Geräten Vogelstimmen sind. Diese haben auf Haustiere (Hund, Katzen;..), sowie auf Nutztiere (Kühe, Schweine, Pferde,..) gar keinen Effekt und können ohne Probleme direkt in der Nähe der Tiere eingesetzt werden.



Wühlmausfallen

Da die Fallen komplett aus Edelstahl hergestellt sind, sind die Fallen sehr langlebig und unter korrekter Handhabung nahezu unzerstörbar.

Schauen Sie sich dazu das Anleitungsvideo für die Topcat Mausefalle an. Diese finden Sie hier unterhalb der Informationen zu der Topcat Wühlmausfalle.

Dies hängt natürlich mit der Größe der Fläche ab. In der Regel lässt sich natürlich mit mehreren Topcat Wühlmausfallen effizienter und schneller arbeiten. Für eine mittlere Fläche empfehlen wir 2-5 Fallen.

Bei Schermäusen/Wühlmäusen benötigen Sie keinen Köder in der Falle. Sollen jedoch mit der Falle Feldmäuse gefangen werden, wird durch einen Köder wesentlich schneller eine Feldmaus gefangen. Stecken Sie dazu ein Stück Karotte oder Apfel an den oberen Auslöser.



Greifvogelattrappen - Optische Vogelabwehr

Bei den Attrappen handelt es sich um besonders dünnen Kunststoff (Tyvek®). Dieser ist vollständig Wasserresistent und somit Wetterbeständig.

Da es sich jedoch um einen Kunststoff handelt, bleicht die UV-Strahlung der Sonne den Rücken (Oberseite) der Greifvogelattrappe aus.
In der Regel beträgt die Lebensdauer eine Greifvogelattrappen 2-3 Jahre bei einem saisonalen Einsatz von mehreren Wochen.

Starker und vor allem böiger Wind kann die Greifvogelattrappen beschädigen.

Durch die sehr detailgetreue Nachbildung der Greifvogelattrappen, ist es für andere Vögel kein Unterschied zu einem echten Greifvogel zu erkennen.

Da der Falke und Adler für die meisten Schadvögel ein natürlicher Feind ist, versuchen diese das Gebiet in dem die Greifvogelattrappe aufgehängt ist zu meiden.

Das kommt immer auf die Region an, in der die Vogeldrachenscheuche eingesetzt wird. Man muss darauf achten, dass der Raubvogel in der betreffenden Region als natürlicher Feind vorkommt.

  • Der Falke wird in der Regel am meisten eingesetzt, da dieser in fast allen Teilen von Deutschland vorzufinden ist.
  • Die Adler Attrappe wird meistens in Küstennähe eingesetzt.